Die Jugendlichen stellen ihr neues Projekt vor

Am 16.01. haben die Heldicaps zu einem Informationsabend über unser Projekt in den Offenen Hilfen eingeladen.  Zwei Jugendliche von den Sojumbern, die die Ideengeber*innen für die Heldicaps sind, hatten  sich mit einer Präsentation auf die Mitarbeiter*innen und Ehrenamtlichen der Offenen Hilfen vorbereitet. Aber auch zwei zukünftige Teilnehmer*innen und deren Eltern waren zu unserer Überraschung anwesend. Nico und Luise werden am Ferienangebot auf dem Gaffenberg teilnehmen und wollten gern mehr über das Geschichtenerfinden erfahren.

Nach einer kurzen  Präsentation des Projektes durch Bahia und Yassin gab es noch viele Fragen zu beantworten. Die Eltern wollten wissen, wie denn Kinder, die vielleicht nicht so gut sprechen und schreiben, beim Geschichtenerzählen teilhaben könnten. Angelika Hart, eine der Workshop Leiterinnen und Begleiterin des Projektes, konnte mit konkreten Beispielen zeigen, dass die Angebote sehr spielerisch und barrierearm für die Teilnehmer*innen der Workshops und des Ferienangebotes zum Geschichtenerfinden konzipiert wurden. Das überzeugte die Eltern, dass dieses Angebot auch etwas für ihre Kinder sein könnte.

Als kleine Überraschung für die Teilnehmer wurden dann unsere Helicaps-Caps und die Buttons  verteilt. Sie kamen prima an. Nico behielt seine Cap sofort auf und verabredete sich mit Yassin für den nächsten Workshop. In zwei Tagen sollte es dann mit dem Helden-und Geschichtenerfinden losgehen. Natasa Rikanovic von den Klinik-Clowns würde den ersten Workshop leiten! Yippie

Die jungen Projektmacher*innen von Sojumb – Sozial engagierte junge Muslime für mehr Beteiligung
Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: